selbstklebende Eisenfolie

Selbstklebende Eisenfolie

Ferrofolie bzw. selbstklebende Eisenfolie besteht nicht einfach nur aus Blech und Kleber. Vielmehr spielen hier weich Kunststoffe und feine Eisenpartikel eine Rolle. 

Eine Mischung aus PVC und Eisenpartikeln werden auf eine ca 400¬Ķ (0,4 mm) starke Folie gepresst. So wird die PVC-Folie durch den hohen Eisenanteil nat√ľrlich empf√§nglich f√ľr Magnete. Was jetzt noch fehlt, ist eine klebende Schicht auf der R√ľckseite und fertig ist die selbstklebende Eisenfolie.

So einfach es sich das anh√∂rt, es ist ein sehr komplexer Vorgang Ferrofolie herzustellen. Aufgrund der Eisenpartikel kann es bei der selbstklebenden Eisenfolie zu einem Quadratmeter Gewicht von 2 bis 3 kg gekommen! Durch das so hohe Eigengewicht ist nat√ľrlich eine hohe Klebekraft n√∂tig. Aufgepasst denn die Klebekraft einer selbstklebenden Ferrofolie ist zwar bereits von Anfang an stark eingestellt, zieht aber innerhalb von einer guten Woche noch einmal richtig an.¬†

Eine selbstklebende Eisenfolie hat als Rohfolie eine anthrazit anmutende Oberfl√§che und ist auf der selbstklebenden Seite meistens mit einer sogenannten Luftkanalstruktur zum trocken verkleben Versehen. Dies ist w√ľnschenswert damit man keine nass Verklebung durchf√ľhren muss, wodurch sich die anfangs Klebekraft reduzieren w√ľrde. Nur so kann man die sehr schwere selbstklebende Folie in einem St√ľck blasenfrei auf der Oberfl√§che applizieren.

Die Haltekraft von Magneten ist hierbei nicht nur ausschlaggebend von dem Anteil der Eisenpartikel. Klar ist da es sich hier nicht um ein reines Blech handelt. Kleinen Fruchtzwerge Magnete sind als Anwendung auf Dauer nicht ausreichend. Unsere Empfehlung sind daher Neodym-Magnete, welche sich in den letzten Jahren bewährt, haben da diese sehr hohe Magnetkräfte aufweisen. Die Haltekraft hängt unter anderem davon ab, ob die Oberfläche der Eisenfolie noch kaschiert wurde. 

Die Folie kann mit jeder erdenklichen Klebefolie kassiert werden von Farbfolie bis hin zu beschreibbaren Tafelfolien √ľber Whiteboardfolien.¬†

Nat√ľrlich gibt es im Handel auch bereits veredelte selbstklebende Eisenfolien mit farblicher Oberfl√§che oder aber auch beschreibbare Oberfl√§chen. Hier wird die Rohware mit sogenannten Rollenlaminatoren, meterweise f√ľr den Kunden veredelt. Eisenfolie ist daher der optimale Begleiter und nicht magnetische Oberfl√§chen Magnet-haftend auszur√ľsten und durch eine Kaschierung dem Umfeld anzupassen.¬†

In den letzten Jahren ist es gelungen Eisenfolien in Rollenbreiten von 137 cm herzustellen, was es erm√∂glicht ganze Tafeln und W√§nde schnell und einfach eisenhaltig auszur√ľsten. Bevor man ein Projekt durchf√ľhrt, sollte man besonders bei Tafeln vorher pr√ľfen, ob diese bereits eisenhaltig sind. Sollt dies der Fall sein kann man sich das Verkleben sparen und direkt die Oberfl√§chenveredelung durchf√ľhren.¬†

Eisenhaltige Whiteboardfolien und eisenhaltige Tafelfolien werden bei uns im Hause bereits seit √ľber 10 Jahren f√ľr Sie individuell hergestellt. Hier kann der Kunde auch Einfluss auf die Gestaltung der Whiteboard Oberfl√§chen oder der Whiteboard Planern direkt Einfluss nehmen. Es wird z.b. zuerst der Planer gedruckt und im Anschluss mit einer beschreibbaren Oberfl√§che versehen. Im letzten Schritt wird der Folienverbund¬† auf dem eisenhaltigen Substrat aufgebracht. Ein Zuschnitt sollte, wenn m√∂glich direkt auf der Oberfl√§che vollzogen werden, da bei gro√üen Oberfl√§chen es f√ľr einen unge√ľbten Verkleber manchmal nicht so einfach ist eine vorher zugeschnittene Folie passgenau aufzunehmen.¬†

Verkleben von  selbstklebenden Eisenfolien

Auch beim Verkleben von Eisen Folien gibt es mehrere Möglichkeiten. 

Erstens wieder einen nass Verklebung bei der man die Folie w√§hrend des verkleben positionieren kann. Der Vorteil der nass Verklebung ist das durch das schwimmende Verfahren man einen passgenauen Zuschnitt der Ferrofolie hin und her schieben kann. Durch einfaches aus rakeln wird das Wasser entfernt und der Kleber kann auf der Oberfl√§che wirken. Problematisch wird es bei h√§ngenden Oberfl√§chen wie z.b. Schultafeln. Da die Anfangsklebekraft durch den Wasserfilm nat√ľrlich reduziert wird. Hier kommt man um eine Fixierung √ľber mehrere Tage nicht drum herum bis die Folie letztendlich angezogen ist. Bei liegenden Objekten sollte man auf jeden Fall nach einer nass Verklebung zwei bis vier Tage der Ferrofolie die M√∂glichkeit geben ihre Klebekraft zu entwickeln.¬†

Die zweite M√∂glichkeit ist eine Trockenverklebung. Hier hat sich der Hersteller nat√ľrlich etwas einfallen lassen und √ľberwiegend werden selbstklebende Eisenfolien mit einer sogenannten Luftkanalstruktur im Kleber ausgeliefert. Der Nachteil bei der Verklebung ist das die Folie von Anfang an passgenau sitzen muss. Es ist nicht m√∂glich sie zu lupfen oder zu verschieben. Hier fixiert man die Folie vor der Verklebung meist mit einem Klebeband bevor man den Liner der Folie entfernt und verklebt.¬†

Der Riesenvorteil der Trockenverklebung mit Luftkan√§len einer Eisenfolie ist, dass Lufteinschl√ľsse zwischen Oberfl√§che und Folie durch einfaches herausmassieren eliminiert werden k√∂nnen. Gravierend ist, dass man eine sofortige hohe Klebekraft erh√§lt, ohne dass man Angst haben muss, dass die Folie sofort von der Oberfl√§che f√§llt.

Aber auch hier sollte man vorab die zu beklebende Oberfläche begutachte. Die Klebekraft hängt in erster Linie von der zu bekleben Oberfläche ab und nicht vom Kleber der Eisenfolie. Besonders gravierende Unterschiede sind bei verschmutzten Oberflächen mit silikonhaltige gestrichenen Farben und bestimmten Kunststoffen mit niederenergetischen Oberflächen. Hier sollte vorab auf jeden Fall eine Testverklebung vollzogen werden. 

Wenn die Eisenfolie bei der Trockenverklebung nun auf der Oberfl√§che aufliegt sollte man es sich nicht nehmen lassen jeden Zentimeter gut an zu dr√ľcken. Folien mit normal PVC beschichteter Oberfl√§che k√∂nnen mit einem F√∂hn an Oberfl√§chen leicht angepasst werden.¬†

Achtung allerdings bei beschreibbaren Oberflächen wie Whiteboard Oberflächen. Diese Oberflächen sollten auf gar keinen Fall mit zu viel Temperatur behandelt werden da die Temperatur die eisenhaltige Whiteboard Oberfläche beschädigen könnte!

Zuschnitt von Eisenfolien 

Ein Zuschnitt von Eisen Folien ist denkbar einfach. Man ben√∂tigt hierzu lediglich ein Cuttermesser mit frischer Klingel und am besten ein Stahllineal. Durch Markierungen auf der R√ľckseite der Folie kann man rechtwinklig die Folie schnell und einfach zurecht schneiden.¬†

Es hat sich allerdings auch bew√§hrt bei gro√üen Fl√§chen zuerst die Eisenfolie aufzukleben und an der Oberfl√§che zuzuschneiden. Besonders bei Tafeln und Oberfl√§chen mit √ľberstanden kann man hier mit einer ganz normalen Klinge eines Cuttermessers, ganz einfach um 90¬į an der Kante entlang schneiden. So erh√§lt man eine¬† einwandfreie Kante. Bei Tafeln bietet es sich auch oft an den Aluminiumrahmen vorher zu demontieren, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.¬†

Maschinelle Zuschnitte sind nat√ľrlich auch m√∂glich. Allerdings sei hier vorab gesagt, dass normale Rollenplotter keine gro√üen Zuschnitte machen k√∂nnen aufgrund des Eigengewichts der Ferrofolie. Durch den Transport √ľber die Rollen kommt es zu einem sehr gro√üen Schlupf und dadurch sehr hohen Toleranzen. Bei kleineren Zuschnitten unter 10 cm sind maschinell gefertigte Zuschnitte sehr ma√ühaltig.¬†

Außer durch normale Schneidplotter und auch Flachbettplotter kann man diese eisenhaltigen Substrate auch stanzen, Lasern und mit Hebel und Schlagscheren Aufmaß konfektionieren. Auch ein abstechen durch Rollenstechmaschinen ist mit einer gewissen Toleranz durchaus möglich. 

Alles in allem sind selbstklebende Eisenfolien eine grandiose M√∂glichkeit um alle erdenklichen Oberfl√§chen magnetisch auszur√ľsten. Sofern man bereits Magnete im Hause hat, sollte man die Magnetkraft auf einem¬† original Muster vorab testen! Auch die Klebekraft auf der original Oberfl√§che kann vorab durch eine Test Verklebung mit einem erfolgen. So kann man nach 2-3 Werktagen bei einem Abziehtest beurteilen, wie die selbstklebende Ferrofolie auf der Oberfl√§che h√§lt und ob gegebenenfalls Farbr√ľckst√§nde der Oberfl√§che beim Abl√∂sen zu sehen sind. In diesem Fall h√§lt die Farbe des Voranstriches nicht optimal auf der zu beklebenden Oberfl√§che.

Sollten Sie Fragen zu selbstklebenden Eisenfolie haben oder ein Muster w√ľnschen so k√∂nnen Sie uns gerne ansprechen auch Datenbl√§tter stellen wir ihnen nat√ľrlich vor Umsetzung ihres Projektes kostenfrei zur Verf√ľgung.